Logopädie-Forum

Trachealkanüle – Blockung – Nahrungsaufnahme

Profilbild
LaFleur
Teilnehmer

Hallo,

ich werde mit einer erfahrenen Kollegin ein Kind mit Trachealkanüle betreuen und werde von ihr ein bisschen dazulernen dürfen. Da das bislang kaum mein Gebiet war, möchte mich vorab schon ein bisschen vorbereiten und bin bei meiner Recherche auf folgende Seite gestoßen:

http://www.pflegeboard.de/225-esen-und-trinken-bei-geblockter-trachealkanuele.html

Dort wird ja sozusagen angepriesen, dass bei geblockter Kanüle gegessen werden soll (siehe Post von User „kentauren“).
Nun war in meinem Kopf immer die Information, dass sich orale Nahrungsaufnahme und Blockung widersprechen und zum Essen entblockt werden muss. Liege ich falsch? Wer kann’s mir erklären?

Danke und schönen Abend!


vor 5 Jahre, 11 Monaten #93872

Es gibt eine paar Argumente, die dafür sprechen, auch mit geblockter TK essen zu lassen, aber deutlich mehr die dagegen sprechen.

Es kommt sehr darauf an, ob die Wahrscheinlichkeit besteht, dass der Patient seine TK wieder los wird.


vor 5 Jahre, 11 Monaten #93873

Profilbild
LaFleur
Teilnehmer

Danke!

Meines Wissens nach nicht wg. Notwendigkeit der dauerhaften Beatmung….


vor 5 Jahre, 11 Monaten #93874

In diesem Fall ist eine Ernährung mit geblockter Trachealkanüle möglich und auch sinnvoll.


vor 5 Jahre, 11 Monaten #93875

Profilbild
LaFleur
Teilnehmer

Weil…? Strukturen, die zur Dekanülierung benötigt werden würden, in dem Fall beeinträchtigt werden dürfen? ;)

Allerdings ist es ja ein Kind und es sind wohl „nur“ ärztliche Prognosen… Sicher wissen kann mans nicht…

Danke für die Info!


vor 5 Jahre, 11 Monaten #93877

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Antworten?

Du musst dich anmelden, bevor du an dieser Diskussion teilnehmen kannst.

Hier anmelden