Logopädie-Forum

Studium Fresenius Hamburg, nicht anerkannt?

Profilbild
Tins
Teilnehmer

Hallo, ich habe mich an der Hochschule Fresenius in Hamburg für das Studium Logopädie beworben und wurde auch schon angenommen. Jetzt habe ich von einem Freund gehört, dass der Studiengang in Deutschland gar nicht richtig anerkannt wird. Seine Logopädin hat ihm erzählt, dass Absolventen des Studiengangs schon klagen gegen die Hochschule eingereicht haben. Jetzt wollte ich fragen, ob jemand etwas darüber weiß, und mir darüber Auskunft geben kann. Vielen Dank


vor 8 Jahre, 11 Monaten #86552

Profilbild
Norina Lauer
Teilnehmer

Hallo,

die Aussagen sind leider recht irreführend. Da ich für den gleichen Studiengang in Idstein zuständig bin, möchte ich versuchen, ein wenig Klarheit zu schaffen. Tatsache ist, dass der Studiengang Logopädie der Hochschule Fresenius akkreditiert ist und nach § 124 Abs. 4 SGB V zur Vollzulassung als akademische/r Sprachtherapeut/in mit einem Bachelor of Science in Logopädie führt. Diese Vollzulassung wird direkt vom GKV-Spitzenverband automatisch an alle Studiengangsabsolventen vergeben und berechtigt dazu, alle logopädischen Störungsbilder zu behandeln, sich selbstständig zu machen usw. Nicht verbunden mit dem Abschluss ist lediglich die Berufsbezeichnung „Logopäde/in“, da diese nur vergeben wird, wenn eine staatliche Prüfung abgenommen wurde. Sie wurde nicht in den Studiengang implementiert, da bereits modulbegleitend über das ganze Studium hinweg aufwändige Prüfungen durchgeführt werden und somit mehr Zeit für weitere fachliche Inhalte gegeben ist. Klagen von Absolventen oder Studierenden sind mir weder für Idstein noch für Hamburg bekannt.

Die Hochschule Fresenius ist aber nicht der einzige Ort, an dem Studiengänge angeboten werden, die zu einer Zulassung für die Sprachtherapie führen. Eine gute Möglichkeit, um sich über Studiengänge zu informieren, die zu einer Teil- oder Vollzulassung für logopädische Therapie führen, ist die Homepage der GKV: http://www.gkv-spitzenverband.de/Heilmittel_Zulassungsempfehlungen.gkvnet

Dort kann man genau nachlesen, welche Studiengänge wie bewertet wurden und welche Störungsbilder man nach dem jeweiligen Studium behandeln darf (Vollzulassung = Alle logopädischen Störungsbilder, Teilzulassung = Nur einzelne logopädische Störungsbilder). Die auf der gleichen Seite zu findenden „Empfehlungen nach §124…“ zeigen, welche Voraussetzungen ein Studiengang benötigt, damit eine Zulassung seitens der GKV vergeben werden kann. Darin wird auch deutlich, dass ein großer Anteil an Praxis, aufgeschlüsselt nach Indikationsschlüsseln, erforderlich ist.

Ich hoffe, das ist nachvollziehbar erklärt und kann ehrlich gesagt gut verstehen, dass die vielen Möglichkeiten in Deutschland, über die man als Sprachtherapeut tätig werden kann, zu Irritationen führen können.

Herzliche Grüße

Norina Lauer


vor 8 Jahre, 11 Monaten #88403

Profilbild
Tins
Teilnehmer

Hallo Frau Lauer,

vielen Dank, dass Sie sich Zeit genommen haben, mir meine Frage zu beantworten.

Ihre Antwort hat mir auf jeden Fall weitergeholfen. Ich konnte es auch nicht glauben, dass man mit diesem Studiengang nicht anerkannt wird. Jetzt mache ich mir keine Sorgen mehr darüber.

Viele Grüße

Tina


vor 8 Jahre, 11 Monaten #88419

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Antworten?

Du musst dich anmelden, bevor du an dieser Diskussion teilnehmen kannst.

Hier anmelden