Logopädie-Forum

Sprechangst

Profilbild
Hanna1994
Teilnehmer

Hallo zusammen:)
Ich habe eine etwas schwierige Frage bei der ich mir nicht hundert Prozent sicher bin ob sie in de logopädischen Bereich fällt, bzw. ob man logopädisch intervenieren könnte. Ich stehe noch relativ am Anfang meiner Ausbildung zur Logopädin und möchte euch gerne um Hilfe bitten.
Ein Bekannter hat mir neulich von seiner Sprechangst erzählt: In grösseren Gruppen bekommt er beim Gedanken sich zu äußeren, egal zu welchem Thema, starke Angstgefühle und zeigt körperliche Symptome wie schwitzen, rot anlaufen und das Gefühl eines zugeschnürten Halses.
Er lebt seit etwa drei Jahren mit dieser Angst und fühlt sich durch die starke Symptomatik in seinem Studium eingeschränkt.
Die Symptome haben mich stark an z.B die Begleitsymptome bei Redeflussstörungen o.ä erinnert. In diesem Bereich gibt es ja Ansätze wie man lernen kann solche Situationen besser zu meistern. Kennt jemand einen Ansatz, Strategien die bei der von mir beschriebenen Symptomatik angewendet werden könnten? Ich würde mich gerne weiter einlesen, weiß aber nicht so recht wo ich ansetzen soll.
Ich wäre sehr dankbar!
Mit lieben Grüssen,
Hanna


vor 3 Jahre, 1 Monat #95614

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Antworten?

Du musst dich anmelden, bevor du an dieser Diskussion teilnehmen kannst.

Hier anmelden