ProfilbildImchchen91
Teilnehmer

Hallo zusammen,

mein Pat. hatte eine Op, bei welcher Osteophyten an der Halswirbelsäule entfernt werden mussten, da die Wölbung auf die Speiseröhre drückte. Zuvor erfolgte schon eine Versorgung mit einer PEG, weil das Schlucken nicht mehr klappte.
Die PEG ist immer noch da, ausschließlich Ernährung hierüber. Die OP war erfolgreich, ohne Verletzungen anderer Strukturen oder Komplikationen.
Einen Monat nach der OP ist jedoch immer noch eine Engstellung im OÖS zu erkennen.

Meine Fragen:
1. Ist es nach so einem Eingriff normal, dass das Schlucken noch nicht klappt. Aufgrund von Schwellungen oder so?!
2. Müssen vlt relevante Schkuckmuskeln erst wieder trainiert werden? Die PEG liegt über seit 6 Mon.

… und habt ihr Tipps für die Therapie?

Lg


vor 2 Monate, 1 Woche #96573
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Antworten?

Du musst dich anmelden, bevor du an dieser Diskussion teilnehmen kannst.

Hier anmelden