Logopädie-Forum

Beruflich weiterentwickelt: welche Berufsbilder fallen euch ein?

Profilbild
Leonie
Teilnehmer

Hallo,

ich arbeite bereits seit einigen Monaten als staatl. anerkannte Logopädin, was mir auch großen Spaß macht. Ich merke jedoch, dass ich mich beruflich gerne noch etwas weiterentwickeln und tiefer in die Materie eintauchen würde.

Fallen euch noch Berufsbilder oder bestimmte Weiterbildungen ein, die mit der Logopädie verbunden sind bzw. darauf aufbauen oder davon abzweigen (sowas wie Pädaudiologen, Heilpädagogen…)?. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir bei meinem kleinen Brainstorming ein bisschen helfen könntet. Vielen Dank :)


vor 2 Jahre, 11 Monate #95927

Profilbild
Thea123
Teilnehmer

Hallo,
ich könnte dir zwar bestimmte Berufsbilder nennen, die unserem Bereich zumindest nahe stehen (Rehabilitationspädagogik, Gesundheitswissenschaften etc.) aber ich glaube nicht, dass das Sinn macht. Wenn du nach anderen Berufsbilder suchst, willst du von dem Beruf des Logopäden weg, andererseits sagst du, dass du tiefer in den Beruf einsteigen möchtest. Bist du mit dem Beruf unzufrieden oder ist dir das Arbeiten im Beruf momentan zu oberflächlich? Je nachdem würde die Antwort halt eine ganz andere sein. Pädaudiologen sind übrigens Mediziner mit einer Facharztweiterbildung. Falls du nicht 10 Jahre für das neue Berufsbild verwenden willst, wäre das wohl eher nichts.

Auch hast du noch nicht wirklich viel Berufserfahrung, daher wäre ein tieferes Einsteigen oder eine Spezialisierung schon sinnvoll. Überlege dir mit welcher Patientengruppe du gerne arbeitest (Säuglinge, Kleinkinder, Schulkinder, Jugendliche, Erwachsene, Menschen mit Behinderungen etc.). Je nach Bereich gibt es sehr interessante Fortbildungen.
Padovan, Castillo Morales, Brondo, Craniomandibuläre Dysfunktionen in der Sprachtherapie, Fachtherapeut Stimme, Fachtherapeut Dysphagie, Weiterqualifizierung zur Lerntherapeutin/Lese-Rechtschreib-Therapeutin, Dyskalkulie-Therapeut usw. Es gibt auch im Bereich Stottern super tolle Fortbildungen oder bei SES oder bei Aphasie. Schau dir die Fortbildungsprogramme der Berufsverbände und der einschlägigen Fortbildungsinstitute an. Frag auch im Bereich der Kollegen mal nach, was diese so für Fortbildungen haben.
Ich hoffe ich konnte dir ein paar Anregungen geben. Hast du denn schon eine ungefähre Vorstellung in welche Richtung es gehen soll?
Viele Grüße


vor 2 Jahre, 11 Monate #95928

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Antworten?

Du musst dich anmelden, bevor du an dieser Diskussion teilnehmen kannst.

Hier anmelden