Antworten zum Thema Beruf

Wer trägt bei Therapieausfällen das Risiko?

Immer wieder taucht die Frage auf, wer bei geringer Auslastung oder kurzfristigen Therapieabsagen verantortlich ist und das Risiko dafür zu tragen hat. Einige Arbeitgeber wälzen diese Last auf ...

Gibt es einen Unterschied zwischen “staatlich anerkannt” und “staatlich geprüft”?

Einige Logopädie-Schulen schreiben auf ihren Webseiten, dass der Abschluss “staatlich anerkannte Logopädin” heißt, andere schreiben von einem “staatlich geprüften ...

Wird ein Logopädie-Studium, das im Ausland absolviert wurde, in Deutschland anerkannt?

Es zeigt sich bereits an dem hohen Interesse an dem Studienangebot der Niederländischen Hochschulen für Logopädie, dass ein Logopädie-Studium auch für deutsche Interessenten an der Logopädie eine ...

Als Logopäde ist man auf ärztliche Verordnung hin tätig. Wenn man nun selber eine Praxis aufmacht, muss man sich dann auch Ärzte suchen, die mit in der Praxis arbeiten?

Natürlich nicht. Wenn man eine Apotheke eröffnen will (auch Apotheker sind Heilmittelerbringer) muss man ja auch keinen hauseigenen Arzt haben. Aber es macht sehr viel Sinn sich bei der ...

Wie sieht der Berufsalltag eines Logopäden aus?

Es taucht immer wieder die Frage nach dem Arbeitsalltag eines Logopäden auf. Grund genug, hier mal einen Tagesablauf zu skizzieren. Ich kann nicht behaupten er wäre repräsentativ, ...

Muss man 18 Jahre alt sein für die Ausbildung?

Im Herbst 2008 hat sich diese Voraussetzung geändert. Bis zum Herbst 2008 musste man das 18. Lebensjahr vollendet haben, um die Logopädieausbildung beginnen zu können. Dazu gab es auch keine ...