Wieviel verdient eine staatlich anerkannte Logopädin?

Das lässt sich in wenigen Worten nicht beantworten, ist die Antwort doch sehr davon anhängig, welche Stellung man anstrebt und wie die Rahmenbedingungen sind.

Grundsätzlich werden Logopädinnen und Logopäden in Anlehnung an den BAT bezahlt. Die Stufe hier bewegt sich je nach Berufserfahrung zwischen VI und V. Da der BAT aber offiziell nicht mehr existiert, kann man sich eher am TVöD orientieren. (in der LogopaedieWiki erklärt)

In den Praxen gibt es unterschiedliche Modelle nach denen abgerechnet wird. Üblich scheint zur Zeit zu sein ein geringes Festgehalt zu bezahlen und dann pro geleisteter Therapieeinheit einen bestimmten Satz.

Man kann bei einer vollen Stelle mit ca. 37 Therapieeinheiten pro Woche zuzüglich Zeit für Dokumentation, Teamsitzungen und Vor- sowie Nachbereitungen mit ca. 1200 EUR netto rechnen. Hierbei handelt es sich nur um einen groben Wert, der keinen Anspruch auf Richtigkeit hat. Der dbl rät, man solle bei seinen Gehaltsverhandlungen bei einer ganzen Stelle (also durchschnittlich 38,5 Stunden pro Woche) auf 2100 EUR brutto bestehen.

Wenn man sich selbständig macht, kann man seinen Verdienst natürlich selbst bestimmen. Abhängig von der Anzahl der geleisteten abrechnungsfähigen Therapieeinheiten. Eine Faustregel hier: pro Therapieeinheit 25 EUR brutto.

Schau auch mal in unserem Forum nach, hier wurde bereits darüber diskutiert.

Wer mag kann – natürlich anonym – in der Kommentarfunktion seinen Lohn eintragen. Dabei bitte auch die Stunden angeben.



Diese Antwort gehört in den Themenkomplex und passt zu den Themen , , , .
Die Redaktion kann keine Gewähr für die Richtigkeit übernehmen!