Was hat es mit dem Rollenspiel auf sich?

Im Rahmen der Eignungsuntersuchung ist es an vielen Schulen üblich, dass die Bewerberinnen und Bewerber an einem kleinen Rollenspiel teilnehmen.

Es geht dabei um Gruppendynamik.

Während des Rollenspiels lassen sich gruppendynamische Prozesse gut beobachten. Auch kann man in einer kurzen Besprechung im Anschluss einen Eindruck vom Reflexionsverhalten bekommen.

Es geht also nicht um die spielerischen Leistungen oder die Fähigkeit Theater zu spielen.



Diese Antwort gehört in den Themenkomplex und passt zu den Themen , , .
Die Redaktion kann keine Gewähr für die Richtigkeit übernehmen!