Thema Lebenslauf: Tipps und Tricks

Zu einer Bewerbung um einen Ausbildungsplatz an einer Berufsfachschule für Logopädie gehört neben dem Bewerbungsschreiben und eine Begründung für den Berufswunsch auch ein Lebenslauf. Aber auch nach dem erfolgreichen Examen wird wieder ein Lebenslauf erwartet, diesmal von den zukünftigen Arbeitgebern.

Ob handschriftlich oder nicht ist nicht entscheidend, die enthaltenen Informationen sind relevant. Wir sagen euch, was in einen richtigen Lebenslauf gehört und was nicht.

Persönliche Daten und Anschrift

Vielleicht klingt es überraschend, aber neben dem Namen gehört auch die aktuelle Adresse in den Lebenslauf. Außerdem eine Telefonnummer. Dies sollte nicht nur eine Handynummer sein.

Dazu noch das Geburtsdatum, der Geburtsort und ggf. der Geburtsname.

Zu den persönlichen Daten gehören auch die Namen der Eltern und deren Geburtsdaten. Wenn man sich um einen Ausbildungsplatz bzw. einen Schulplatz an einer Berufsfachschule für Logopädie bewirbt, dann müssen auch Angaben zu Beruf der Eltern gemacht werden, ebenso die Angabe der eigenen Geschwister und die Anzahl deren Kinder. Dies erübrigt sich bei der Bewerbung um einen Arbeitsplatz.

Schulbildung

Der nächste wichtige Punkt eines Lebenslaufs ist die Schulbildung.

Hierbei müssen alle besuchten Schulen angegeben werden und zwar mit Art der Schule, der Dauer des Besuchs und dem erlangten Abschluss. Bei einer Bewerbung um einen Ausbildungsplatz sollten die Namen der Schulen angegeben werden, dies erleichtert die Zuordnung der eingereichten Zeugnisse.

Schulzeugnisse sind nicht Teil einer Bewerbung um einen Arbeitsplatz, daher reicht bei solch einer Bewerbung die Angabe von Schultyp und Abschluss.

Wehr- bzw. Zivildienst, FSJ

Angaben zum Grundwehrdienst bzw. Zivildienst gehören ebenso in einen Lebenslauf. Natürlich nur, wenn dieser auch geleistet wurde. Dann gehören dazu Angabe zu Funktion und Einsatzort, sowohl bei Wehrdienst- als auch bei Zivildienstleistenden.

Frauen können an dieser Stelle entsprechende Angaben zu einem Freiwilligen Sozialen Jahr machen, diese können aber auch im übernächsten Punkt angegeben werden.

Studium

Sollte bereits ein Studium begonnen oder abgeschlossen worden sein, dann stehen hier Angaben zu Studienfach, Schwerpunkt, Universität und Abschluss des Studiums.

Gegebenenfalls geleistete Auslandssemester sollten genannt werden. Auch hier mit Angabe der Universität bzw. Studieneinrichtung.

Berufserfahrung und Praktika

Unter diesen Punkt fallen bei Bewerbungen um einen Schulplatz bzw. Ausbildungsplatz vor allem Angaben zu Praktika.

Grundsätzlich wird hier angegeben bei welchem Arbeitgeber man in welcher Position welche Berufserfahrung sammeln konnte.

Bei einer Bewerbung um einen Schulplatz können hier auch sämtliche Nebenjobs angegeben werden, die einen Bezug zur Logopädie haben.

Besondere Fähigkeiten

Hier kann alles angegeben werden, was die eigene Eignung unterstreicht oder sonst als Zusatzqualifikation zu werten ist.

  • Fremdsprachenkenntnisse
  • EDV-Kenntnisse
  • Führerschein
  • Ausbildung zum Jugendgruppenleiter etc.

Weiterbildungen

Berufliche Weiterbildungen und Zusatzqualifikationen sind bei einer Bewerbung um einen Arbeitsplatz relevant und sollten mit Angaben zum Inhalt der Bildungsveranstaltung, dem Veranstalter und dem Namen des Kurses versehen werden.

Für die Bewerbung um einen Schulplatz sind diese Angaben sicher zu vernachlässigen.

Weitere Angaben

Zum Ende des Lebenslaufes ist noch Raum für weitere Angaben, die die eigene Eignung unterstreichen und einen Einblick in das eigene Engagement bieten.

Hier könnten Angaben gemacht werden wie:

  • ehrenamtliche Tätigkeiten
  • Hobbys sofern sie einen Bezug zur Bewerbung haben

Schluss und Unterschrift

Ein Lebenslauf wird immer unterschrieben. Damit bestätigt man die Angaben. Diese Unterschrift ist mir Ort und Datum zu versehen.

Fazit

Der Lebenslauf ist ein zentraler Punkt des Bewerbungsschreibens, nicht nur bei der Bewerbung um einen Schulplatz an einer Berufsfachschule für Logopädie.

Wir hoffen, diese kleine Zusammenstellung hilft, die Bewerbungsunterlagen für einen Schulplatz an einer Berufsfachschule für Logopädie zu komplettieren und die Bewerbung als einen nicht so hohen Berg erscheinen zu lassen.

Wir wünschen Viel Erfolg!

Tipp: Jobs

Übrigens kannst du nach der Ausbildung auf //logoJOBS.net bestimmt einen Job finden.

logoJOBS.net



Diese Antwort gehört in den Themenkomplex und passt zu den Themen , , , , , , .
Die Redaktion kann keine Gewähr für die Richtigkeit übernehmen!