Kann man nach der Ausbildung im Ausland arbeiten?

Auf Grund einer europäischen Regelung sind innerhalb der EU alle Berufsabschlüsse grenzübergreifend anzuerkennen. Folglich kann man auch als examinierte Logopädin im europäischen Ausland arbeiten.

Aber leider nur theoretisch, denn Sprache ist ein wichtiger Bestandteil der täglichen Arbeit.

So muss man muss zum Beispiel in der Schweiz einen schweizerischen Dialekt verhandlungssicher sprechen können.

Außerhalb von Europa sieht es neben der Sprache noch schlechter aus, denn in anderen Ländern ist die Ausbildung im Bereich Logopädie ein Studium und die Fachschulausbildung in Deutschland ist nicht gleichwertig, wird oft nicht anerkannt.



Diese Antwort gehört in den Themenkomplex und passt zu den Themen , , .
Die Redaktion kann keine Gewähr für die Richtigkeit übernehmen!