Beinhaltet die Ausbildung einen Erste-Hilfe-Kurs?

Ja!

Oder genauer:

Wenn man mit Patienten umgeht kann es natürlich immer auch zu „kritischen“ Situationen kommen in denen man Erste-Hilfe leisten muss. Solche Situationen sind sicher selten, aber möglich.

So sollte man in der Lage sein den Patienten ggf. in die stabile Seitenlage zu bringen oder auch nur eine kleinere Wunde zu versorgen. Eben solche Kenntnisse erlangt man in einem kleinen Erste-Hilfe-Kurs, der zur Ausbildung gehört.

Um sich für das Examen melden zu können muss man die Teilnahme an einem mindestens acht Stunden umfassenden Kurs nachweisen. Viele Schule bieten im Rahmen der Ausbildung daher einen Kurs an.

Zum „Pflichtprogramm“ der Schulen gehört dieser Kurs allerdings nicht – uns ist aber keine Schule bekannt, die keinen Kurs in den Unterricht aufgenommen hätte.

#Erste-Hilfe #Inhalte

Ähnliche Antworten

Brauche ich neben einem Schulplatz für Logopädie auch eine Praxis in der ich als Azubi arbeite?

Antwort lesen ⟩

Darf ich während der Ausbildung nur 50 Tage fehlen?

Antwort lesen ⟩

Welche Schule ist die beste?

Antwort lesen ⟩