Muss das Motivationsschreiben in die Bewerbung oder extra formuliert werden

Viele Logopädieschulen, Hochschulen und Fachhochschulen wollen von dir wissen, warum du Logopäd:in werden möchtest. Sie erwarten von dir ein Motivationsschreiben. Ob du nun in deinem Bewerbungsschreiben darauf eingehst oder ein neues Blatt dafür verwendest, hängt sehr von der jeweiligen Berufsfachschule für Logopädie ab.

Das hält jede Schule anders.

Sofern die Information nicht auf der Internetseite der Schule steht oder sie dir mitgeteilt hat, wie die Bewerbung genau auszusehen hat, würde ich dir folgenden Tipp geben:

Ist dein Motivationsschreiben sehr ausführlich, würde ich dafür ein extra Dokument beginnen. Ist es hingegen kurz und prägnant formuliert ist es sicher übersichtlicher, es in das Bewerbungsschreiben zu integrieren.

„Ausführlich“ heißt in diesem Zusammenhang, dass deine Motivation länger als 35 Zeilen ist. Diese in das Anschreiben zu integrieren würde den Rahmen eines Anschreibens sicher sprengen.

#Berufswunsch #Motivationsschreiben

Ähnliche Antworten

Thema: Wie werde ich Logopäde?

Antwort lesen ⟩

Thema HNO- bzw. phoniatrisches Gutachten

Antwort lesen ⟩

Welche Aufgaben kommen bei der Eignungsuntersuchung auf mich zu?

Antwort lesen ⟩